400 IP-Kameras für einen Flughafen

Domodedovo Flughafen - 400 IP-Kameras
Innenbereich des Flughafens Moskau-Domodedowo
Domodedovo Flughafen - 400 IP-Kameras
Innenbereich des Flughafens Moskau-Domodedowo (Foto von AndyRam / CC BY-SA 3.0)

IP-Kameras werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Ob privat oder geschäftlich, die Netzwerkkameras sorgen für Sicherheit und Kontrolle. So lautet auch anscheinend das Motto im Moskauer Flughafen Domodedowo. Dort überwachen 400 IP-Kameras den Sicherheitsbereich des Flughafens.

Als Moskaus größter Flughafen wird Domodedowo von Flugzeugen aus 240 Zielen angesteuert und chartert selbst Flüge in 38 Länder. Der Flughafen fertigt außerdem jährlich etwa 30 Millionen Passagiere ab. Bei dieser Zahl an Menschen ist eine umfangreiche Videoüberwachung unabdingbar. Nicht zuletzt auch aufgrund zunehmender Gefahr durch Terrorakte. Leider wurde der Hauptstadt-Flughafen bereits Opfer eines solchen Terroranschlags. Im Jahr 2011 wurden bei einem Selbstmordanschlag 36 Menschen getötet und 152 verletzt. Umso mehr wurde eine strenge Videoüberwachung wichtiger.

Inzwischen wurde die alte CCTV-Anlage (Closed Circuit Television) durch 400 moderne IP-Kameras mit HD-Auflösung ersetzt. Durch die höhere Auflösung können Verdächtige somit in Zukunft besser identifiziert und womöglich Anschläge verhindert werden. Die installierten Überwachungskameras kommen aus dem Hause Hanwha Techwin, einer Tochterfirma von Samsung.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*